Ortsgemeinde Hütschenhausen

Bürgerengagement

Bürgerstiftung

In Zeiten leerer öffentlicher Kassen und großem Finanzbedarf auf dem kulturellen, sportlichen und sozialen Gebiet versucht die „Bürgerstiftung für Kultur, Sport und Soziales der Ortsgemeinde Hütschenhausen“ durLogo der Bürgerstiftung Hütschenhausench gezielte Förderung von Veranstaltungen und Projekten das Engagement von Vereinen, Institutionen und Privatpersonen zu unterstützen und in besonderen Einzelfällen auch direkte Zuwendungen zum Abmildern sozialer Notfälle zu geben.

Hierzu sammelt die Stiftung Geld, Gegenstände oder auch Arbeitsleistungen freiwilliger Geber und vermittelt sie an Bedürftige.

Die Stiftung wurde 2010 von Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam mit der Ortsgemeinde gegründet und mit einem Grundstock an Stiftungskapital ausgestattet. Durch weitere Zustiftungen soll dieses Kapital auch künftig weiter erhöht werden. Die Nettoerträge aus diesen Mitteln sowie eingehende Spenden dienen zur direkten Erfüllung des Stiftungszweckes. Die Stiftung wird nur von ehrenamtlich tätigen Personen geleitet. Eine Aufwandsentschädigung wird nicht gezahlt.

Bürgerbus

Einen weiteren Fahrtag in der Gemeinde legt der Bürgerbus ein. Er fährt jetzt auch an Donnerstagen Ziele in Hütschenhausen, Spesbach und Katzenbach an.

„Natürlich geht es donnerstags auch weiterhin nach Ramstein“, erläutert Mathias Mahl, der Vorsitzende des Bürgerbusvereins. „Wir reagieren damit auf die grandiose Nachfrage unserer Bürgerinnen und Bürger. Auch unseren Fahrern macht es riesig Spaß.“

Fahrzteiten des Bürgerbus Emil
Informationen über den Bürgerbus Emil

Repaircafé

Dank einiger ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer konnte es gelingen, ein weiteres Ehrenamts-Projekt in der Ortsgemeinde ins Leben zu rufen.

Ab sofort stehen erfahrene Handwerkerinnen und Handwerker bereit, um sie zu unterstützen, dass Gebrauchsgegenstände nicht vorzeitig auf dem Müll landen.

Vorbeikommen und mit fachlicher Hilfe reparieren – das ist das Motto! Und das in angenehmer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen. Das Angebot ist kostenlos – sie können uns natürlich auch mit freiwilligen Spenden unterstützen.

Beim Reparaturcafé in der Marktstraße 2 (ehemalige Wäscherei Helbardt) in Hütschenhausen waren zuletzt folgende Arbeitsbereiche im Angebot: Fahrräder und andere mechanische Reparaturen – Kleben/Schrauben/Nageln – Elektro-Geräte – PC-Hilfe – kleinere Textilarbeiten – Gartenscheren und Messer schleifen, Kinder-Tisch.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen und unterstützen Sie unsere Projektidee! Das Team um Projektinitiator

Max Ritthaler
Dietschweiler Strasse 20,  66882 Hütschenhausen
ri.max@outlook.com
Tel.: 06372/5880

freut sich auf viele kleine Herausforderungen und darauf, zusammen die Welt etwas nachhaltiger zu machen!